Hallo aus Thüringen

Re: Hallo aus Thüringen

Beitragvon Peugeoiste » Mi 30. Jul 2014, 14:15

Es ist hier sehr ruhig geworden, weil durch einen technischen Fehler seit längerer Zeit schon keine neuen Einträge mehr möglich sind. Schade.

Nur die Antwortfunktion auf bestehende Einträge geht noch.
Benutzeravatar
Peugeoiste
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 23:37

Re: Hallo aus Thüringen

Beitragvon KlausHI » Mi 30. Jul 2014, 22:07

Ja - schade. Sehr schade!

Gruß
Klaus
KlausHI
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 20:04

Re: Hallo aus Thüringen

Beitragvon zn3j » Sa 30. Aug 2014, 20:30

Die Schellen der vorderen Federbeine waren durch Staunässe durch gerostet. Die DEKRA hat 2012 nicht bemerkt, aber ich beim Reifenwechsel im letzten Herbst. Es mußte generell entschieden werden, wie es weitergehen soll. Die Teileversorgung beim Händler ist miserabel, der Hersteller tut so, als hätte er diesen Wagen nie gebaut.
Mittlerweile habe ich in den letzten 10Jahren sämtliche Literatur zum 505 gesammelt, habe alle baujahrentsprechenden Microfiche und eine Lesegerät dafür. Langfristig ist so ein Auto nur zu erhalten, wenn man einen Teilespender hat.
Da kam im April eine Offerte aus dem tiefsten Odenwald gerade recht. Am 27.03. angeschaut, am 05.April habe ich geholt. Er hat die identische Technik, V6 mit Schaltgetriebe, gleiche Farbe wie meiner damals vor dem Lackieren, gleiche Farbe der Innenausstattung. Für einen fairen Preis übernahm ich den Wagen, der 12Jahre in einer Halle stand, 202Tkm, letzter Ölwechsel 1998. Papiere erhielt ich nicht, da der Vorbesitzer keine hatte. Er kaufte ihn damals nur wegen des Motors und des Getriebes, um sie in sein 504 Coupe zu installieren, Aber dazu kam es nie.
Der Wagen ist nahezu komplett. Alle Teile der Vorderachse wurden ausgebaut, gestrahlt, mit KSD-Grundierung und Chassis-Lack behandelt und verrichten nun in meinem blauen ihren Dienst. Dessen Vorderachse habe ich unter den Spender gebaut, damit er rollfähig bleibt.
Ich stelle ihn erstmal weg. Ich bring es nicht übers Herz, ihn zu schlachten und zu zerflexen. Von der Substanz her ist er erhaltenswürdig und der Typ ist mittlerweile ziemlich selten. Wenn ich mal 50 bin, hole ich wieder aus der Garage und mache ihn. Technik auf Vordermann bringen, Rost beseitigen, komplettieren, aber von der Optik her so underdog-mäßig lassen. So als ober er seit 1986 unterbrochen seinen treuen Dienst verrichtet, und so wie einige seiner Brüder in Südfrankreich, Korsika, Zypern, oder Beirut das heute auch noch tun. Bis dahin hab ich ja noch 14Jahre zeit, Teile zu sammeln. Oder ich hole mir einen Teilespender für den Teilespender.

Gern würde ich Bilder einstellen, aber die Funktion geht leider nicht.
Peugeot 505V6 BJ 1986, Wartburg 311 BJ 1963, Mini One BJ 2008
Benutzeravatar
zn3j
 
Beiträge: 25
Registriert: So 2. Mär 2008, 22:44
Wohnort: Eisenach, Thüringen

Vorherige

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron